bildung und dienstleistung im sozialbereich

ADHS-Coaching und Verhaltenstraining

Training mit Kindern und Jugendlichen

Das alltagsbezogene Coaching (Bewältigung von Alltagsproblemen) basiert auf einem Trainingsprogramm (Verhaltenstraining), welches die Selbststeuerungsfähigkeiten von ADHS-Betroffenen aufbaut und stärkt.

Das Verhaltenstraining wird entsprechend der Ausprägung des Störungsbildes individuell geplant. Es unterstützt und fördert Lern- und Entwicklungsprozesse des Kindes in den defizitären Bereichen, dabei werden geeignete Verhaltensweisen im schulischen und sozialen Umfeld mit einem Übungsprogramm eingeübt und – sofern eine Zusammenarbeit mit Eltern resp. Lehrern erfolgen kann – allmählich auf den Alltag übertragen.

Das Training ist im Baukastenprinzip aufgebaut; die Grundmodule sind flexibel kombinierbar:

  • Basistraining
    Für Schwierigkeiten beim Aufnehmen und Verarbeiten von Informationen und bei der Reaktionskontrolle. Vermittelt und eingeübt werden einfache Formen der Handlungsregulation
  • Strategietraining
    Beinhaltet Strategien zur korrekten Erfassung, Bearbeitung und Lösungsüberprüfung einer Aufgabenstellung sowie zum besseren Umgang mit Ablenkungen, Fehlern und Frustrationen
  • Wissensvermittlung
    Angezeigt bei Motivationsproblemen im Zusammenhang mit der Aufmerksamkeitsdefizit- resp. Hyperaktivitätsstörung. Die Inhalte des Strategietrainings werden auf schulische Aufgaben übertragen. Eingeübt wird u.a. die Informationsentnahme aus Texten, Strukturierung von Lernmaterial, Gedächtnisstrategien, das Bewältigen von Lernhindernissen
  • Vermittlung sozialer Kompetenzen
    Vermittelt im Rahmen eines Gruppentrainings Fertigkeiten zur Verbesserung der Selbststeuerungsfähigkeit wie z.B. Sachverhalte klären, in konfliktträchtigen Situationen Absprachen treffen, Umgang mit Kritik und Stärkung von Selbstsicherheit resp. Selbstvertrauen in sozialen Situationen
  • Elterntraining
    Bietet Anleitung zu einem konstruktiveren Umgang mit den durch die ADHS hervorgerufenen Alltagsschwierigkeiten. Thematisiert und eingeübt werden u.a. wie aktuelle Belastungssituationen vermindert, das Kind angemessen angeleitet und die Eltern-Kind-Beziehung verbessert werden kann. Das Elterntraining unterstützt das Kind in der Verankerung der im Verhaltenstraining eingeübten Fertigkeiten und sichert damit den dauerhaften Trainingserfolg.

Anmeldung und Informationen:

Sekretariat: 062 293 50 01 oder info@icptp.ch
Direkt: 076 348 29 85

icp Beratungszentrum
Neuwiesenstrasse 95
CH-8400 Winterthur

076 348 29 85